Abschlussveranstaltung der ASF: Koch und Klön – Gerichte aus 1001 Nacht

die Vorbereitungen
Die Vorbereitungen
der Lohn der ganzen Mühe
Der Lohn der Mühen

Abschlussveranstaltung der ASF

Von einer der vielen Veranstaltungen der ASF (Arbeitskreis sozialdemokratischer Frauen) ist die Abschlussveranstaltung, die am 8. 6. 2005 stattfand, die absolut beliebteste.

Es ist schon Tradition, dass zum Ende des Veranstaltungsjahres immer ein Land kulinarisch vorgestellt wird. Dieses Mal war nach Abstechern zur Türkei, nach Griechenland und Frankreich Ägypten das Ziel. So lautete das Motto: Gerichte aus 1001 Nacht!

Die Ägypterinnen Sabba Salem und ihre Tochter Jasmin aus Hamminkeln-Mehrhoog stellten Rezepte zusammen, beaufsichtigten das Kochen und gaben bereitwillig Tipps bzw. halfen tatkräftig mit.

In der Hauptschule Hamminkeln ging’s um 18:00 Uhr los. Insgesamt 18 Personen wollten kochen, darunter auch 3 Männer, die durch die Schwärmerei ihrer Frauen den Weg an den Herd fanden.

Es gab als Vorspeisen gefüllte Tomaten, Falafel (Bohnenfrikadellen), Fladenbrot und Dip (Baba Rahnug). Zum Hauptgang wurde Forelle (Samak makli) gebraten, dazu gab es Fischerreis und Auberginengemüse, außerdem wurde Zucchiniauflauf – schön scharf -, Reis mit Innereien (Ros maamari) sowie arabischer Spinat mit Rindfleisch gekocht. Als Nachtisch war Mischobst mit Basmatireis (Mischmeschija) und süßer Blätterteig (Baklawa) vorgesehen.

Der Tisch – es war eine große Tafel – wurde nach Landessitte schön gedeckt. In diesem Ambiente mundete das Essen allen Teilnehmern besonders gut. Der dazugereichte Wein war ebenfalls vorzüglich, aber auch vom Wasser wurde reichlich genommen.

Für das Kochen benötigten wir 2 ½ Stunden, für das Essen fast genauso viel. Zum Abschluss servierte Sabba uns noch Shai (Tee).

Nach so einem gelungenen Abend machte sogar noch der gemeinsame Abwasch Spaß.

Um ½ 12 Uhr fuhren alle gesättigt und zufrieden nach Hause. Wir freuen uns alle schon aufs nächste Jahr und sind gespannt, welches Land wir dann kulinarisch kennenlernen.

Ulla Michalski und Ulla Driever

Weitere Informationen zu den ASF Veranstaltungen bei
Irene Kortmann Tel. 02857-1664
Marion van der Linde Tel. 02852-4890